Sprachauswahl:  
Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

Polizeimuseum Niedersachsen

  • drucken
Polizeimuseum Niedersachsen

Eine moderne rechtsstaatliche Polizei, die bürgernah und transparent in der Bevölkerung agieren will, muss sich mit der eigenen Geschichte auseinandersetzen. Mit dem Polizeimuseum Niedersachsen stellen wir uns dieser Verantwortung und vermitteln, unseren zukünftigen Kolleginnen und Kollegen ein berufliches Selbstverständnis, das sich immer wieder veränderte und auch in Zukunft nicht stillstehen wird.

Doch unser Interesse soll nicht ausschließlich unserer eigenen Bildung dienen, sondern ebenso der Kommunikation und Vermittlung von Wissen und Information nach außen.

Seit November 2011 öffnet deshalb das Museum in Nienburgs Innenstadt seine Türen. Auf zwei Etagen laden wir große und kleine Besucher ein, um Neues und Althergebrachtes zu bestaunen. Außergewöhnliche Fahrzeuge, bedeutende Kriminalfälle, die Einsicht in die Tatortarbeit und ein historischer Rundgang laden zu Einblicken in die geschichtliche Entwicklung der niedersächsischen Polizei ein.

Für an Polizeigeschichte interessierte stellen wir darüber hinaus Literatur, schriftliche Dokumente, Bilder und Filme aus der polizeigeschichtlichen Sammlung des Museums zu Verfügung.


Weitere Termine und Informationen zu Sonderausstellungen und Veranstaltungen finden Sie unter:


http://www.polizeigeschichte-niedersachsen.de/


Einen kleinen Einblick erhalten Sie durch unseren Museums-Trailer:

Museumstrailer

Lade Player ...
Online-Wache
Nachwuchsgewinnung
Korruptionsbekämpfung

Öffnungszeiten und Kontakt


Dienstag bis Donnerstag von 10 - 17 Uhr


Freitag von 10 - 13 Uhr (von Mai bis September)


Samstag von 11 - 14 Uhr (von Mai bis September)


Sonntag von 14 - 17 Uhr



Am 03.10. ist das Museum von 13 - 17 Uhr geöffnet.



Eintritt: frei



Polizeimuseum Niedersachsen

Lange Straße 20 - 22

31582 Nienburg/ Weser

Tel.: 05021 - 887788-0


Übersicht