Sozialministerin Dr. Carola Reimann zum Thema Chancengleichheit und Gleichstellung zu Gast bei der Polizeiakademie Niedersachsen

Im Rahmen eines dreitägigen Fachseminars zum Thema „Chancengleichheit durch Personal- und Organisationsentwicklung" für Personaldezernentinnen und Personaldezernenten, Gleichstellungsbeauftragte und Vorsitzende des Personalrates der Polizeibehörden und Einrichtungen an der Polizeiakademie Niedersachsen, war zum heutigen Seminarbeginn auch Frau Dr. Carola Reimann, Sozial- und Gesundheitsministerin, als Gast anwesend. Zu den Themen „Chancengleich-heit und Gleichstellung" folgte im Anschluss an den Redebeitrag von Frau Dr. Reimann eine konstruktive Fragestunde mit den Behördenvertretern zu weiteren Themen wie Gleichstellungspläne und das Niedersächsische Gleichstellungsgesetz. Als weiterer Gast ist der Polizeipräsident der Polizeidirektion Göttingen, Uwe Lührig, anwesend, um auch seine Sicht der Gleichstellung im Kontext geschlechtergerechter Beurteilung vorzustellen.

In den kommenden Tagen folgen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch weitere interessante Fachvorträge. Diese beschäftigen sich beispielsweise mit den Themen „Frauen und Führung" sowie „Geschlechtergerechte Beurteilung", aber auch mit den Ergebnissen aus dem Seminar des Vorjahres.

Abgerundet werden die Seminartage durchweg von Diskussionsrunden und Workshops, um die Chancengleichheit von Frauen und Männern innerhalb der Polizeiorganisationen weiter zu verbessern. Hierbei ist es erklärtes Ziel, ein gleichberechtigtes Miteinander, aber auch die Teilhabe auf allen Hierarchieebenen und Entwicklungsprozessen von Frauen und Männern noch besser gewährleisten zu können.

Carsten Rose, Direktor der Polizeiakademie Niedersachsen, steht den Themen-komplexen Chancengleichheit und Gleichstellung sehr unterstützend gegenüber. „Ich freue mich, dass wir Frau Dr. Carola Reimann als Gast für diese Veranstal-tung gewinnen konnten. Die Umsetzung von Chancengleichheit ist seit Jahren bei unserer Polizei ein bedeutendes Thema. Zwar haben wir in den letzten Jahren hier schon viel erreicht, aber gerade beim Zugang zu herausgehobenen Funktionen gilt es noch deutlich besser zu werden. Hierzu ist ein solches Seminar, das wir seit mittlerweile rund 20 Jahren in Hannoversch Münden durchführen, unabdingbar."

Sozialministerin  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln