Videobasierte Strategien gegen Radikalisierung (VIDEOSTAR)

Projektlaufzeit: 2018-2020


Polizeiakademie Niedersachsen
Gefördert durch BKA/EU (ISF, Innerer Sicherheitsfonds)


Projektbeschreibung

Das Projekt analysiert Radikalisierungsnarrative in internetbasierten Medienbeiträgen (Propaganda, Diskussionen, etc.) und entwickelt darauf aufbauend gezielt Gegennarrative.

Dabei sind zwei zentrale Fragen leitend:

  1. Welche Botschaften vermitteln extremistische Internetpropaganda und radikale Textmaterialien und wie verlaufen die Interaktionen auf extremistischen Onlineplattformen?
  2. Wie können videobasierte Gegennarrative gestaltet werden, um deradikalisierende (oder wenigstens ein Fortschreiten der Radikalisierung hemmende) Wirkungen zu zeitigen?
Basierend auf den Ergebnissen werden adressatengerechte und inhaltlich passgenaue Gegennarrative entwickelt, die in selbst produzierten Youtube-Videos veröffentlicht werden. Hierin sollen die spezifischen Problemsichten der angesprochenen Rezipienten aufgegriffen und dabei die extremistische Deutung mit einer liberalen, demokratischen konfrontiert werden. Die Gegennarrative zielen darauf, die in den extremistischen Inhalten verbreiteten und bezüglich des Radikalisierungspotenzials wirksamen Perspektiven gezielt zu dekonstruieren sowie die individuellen und gesellschaftlichen Konsequenzen einer extremistischen Involvierung aufzuzeigen.

Projektleitung:

Dr. Michael Fischer (Professor an der Polizeiakademie)
Dr. Daniela Klimke (Professorin an der Polizeiakademie)

Projektmanagement:

Dr. Sybille Reinke de Buitrago

Projektmitarbeit:

Alina Arnhold







*** Aktivitäten***

Workshop am 13. April 2018, 11.00-16.30 Uhr

Erster Projektworkshop am 13. April 2018 an der Polizeiakademie Niedersachsen:

  • Information und Austausch zum Projekt VIDEOSTAR mit Fachleuten aus Sicherheitsbehörden, Wissenschaft, Präventionsarbeit und politischer Bildung

Weitere Aktivitäten:

Sybille Reinke de Buitrago. "Radicalization Narratives and the Production of the Dangerous Other in Youtube Videos". Roundtable: The Identity/Alterity Nexus in IR: An EWIS-Follow-up. EISA, 12.-15. September 2018, Prag

Sybille Reinke de Buitrago. Section chair (mit E. Resende): The Politics of Otherness. EISA, 12.-15. September 2018, Prag

Sybille Reinke de Buitrago & Michael Fischer, "Radicalization Narratives in Youtube Videos and Chances for De-Radicalization: VIDEOSTAR". Präsemtation auf der EENeT-Tagung, European Expert Network on Terrorism Issues, 3.-5. Oktober 2018, Den Haag


*** Vorträge und Präsentationen zum Projekt ***

Sybille Reinke de Buitrago. „Radikalisierungsnarrative im islamistischen und rechtsextremistischen Bereich: Aus dem Forschungsprojekt VIDEOSTAR - Videobasierte Strategien gegen Radikalisierung", Vortrag auf dem Seminar 28/2018: Kriminalistisch-kriminologische Forschung in deutschen Polizei-Institutionen, 06.-08.06.2018, Deutsche Hochschule der Polizei, Münster

Alina Arnhold. Projekt VIDEOSTAR, Posterpräsentation beim LKA-Symposium, 13.06.2018, LKA Niedersachsen, Hannover, Niedersächsisches Landesmuseum

Sybille Reinke de Buitrago. „(Radical) Youtube Videos, Emotions, and Political Responsibility", Vortrag auf der BISA-Jahrestagung, Panel: Emotions: Political Instrumentalization and Political Responsibility, 13.-15.06.2018, Bath, England

Sybille Reinke de Buitrago. "Narrative und bewegte Bilder in Prozessen der Radikalisierung und politischer Gewalt". Workshop: Methoden der (Multi-Modalen) Diskursforschung, 5.-6. Juli 2018, Universität Magdeburg

Alina Arnhold & Sybille Reinke de Buitrago. "Radicalization Narratives in Online-Videos: What Potential for De-Radicalization". VOX-POL 20.-21.08.2018, Universität Amsterdam, Niederlande

Sybille Reinke de Buitrago. "Radicalization Narratives: Identity, Emotions, and Difference". ECPR, 22.-25.August 2018, Universität Hamburg

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln