Das Polizeimuseum Niedersachsen

Polizeimuseum Niedersachsen
Eine moderne rechtsstaatliche Polizei, die bürgernah und transparent in der Bevölkerung agieren will, muss sich mit der eigenen Geschichte auseinandersetzen. Mit dem Polizeimuseum Niedersachsen stellen wir uns dieser Verantwortung und vermitteln, unseren zukünftigen Kolleginnen und Kollegen ein berufliches Selbstverständnis, das sich immer wieder veränderte und auch in Zukunft nicht stillstehen wird.

Doch unser Interesse soll nicht ausschließlich unserer eigenen Bildung dienen, ebenso wollen wir die Bürgerinnen und Bürger über die Geschichte der Polizei informieren und sie so unserem Beruf ein Stück näher bringen.

Informationen über unsere Dauerausstellung sowie unsere aktuellen Wanderausstellungen finden Sie auf diesen Seiten.

Adresse: Lange Straße 20-22, 31582 Nienburg (direkt neben der Tourist-Info in der Fußgängerzone)

Kontakt: polizeimuseum@akademie.polizei.niedersachsen.de oder Tel. +49 (0)5021-8877880

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Donnerstag von 10 - 17 Uhr
Sonntag von 14 - 17 Uhr


Von Mai bis September zusätzlich:

Freitag von 10 - 13 Uhr
Samstag von 11 - 14 Uhr


Besondere Öffnungs- und Schließzeiten 2017:

Am 14. Dezember bleibt das Museum aus betrieblichen Gründen geschlossen.

Am 27. und 28. Dezember ist das Museum von 10-17 Uhr geöffnet!

Vom 22. bis 26. Dezember und vom 29. Dezember bis 1. Januar bleibt das Museum geschlossen.


Eintritt: frei

Barrierefreier Zugang


Anfahrt aus Rtg. Hannover: Mit dem Auto über die B 6, Ausfahrt Nienburg-Mitte Rtg. Innenstadt; mit der Bahn mit dem RE Rtg. Bremerhaven-Lehe oder Rtg. Norddeich Mole oder der S 2 Rtg. Nienburg bis Nienburg Bf, danach zu Fuß Rtg. Innenstadt.

Anfahrt aus Rtg. Bremen: Mit dem Auto über die B 6, Ausfahrt Nienburg-West Rtg. "Altstadt/Wesertor"; mit der Bahn mit dem RE Rtg. Hannover bis Nienburg Bf, danach zu Fuß Rtg. Innenstadt.

Parkmöglichkeit: Tiefgarage Rathaus (gebürenpflichtig)


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln