Abschlussveranstaltung des zweiten landesweiten Durchlaufs von HORIZONTE

Abschlussveranstaltung des zweiten landesweiten Durchlaufs von HORIZONTE

Am 31.01.2019 fand die Abschlussveranstaltung des Führungskräfteentwicklungsprogramms HORIZONTE in den Räumlichkeiten der VGH Versicherung in Hannover statt. Das gemeinsame Programm der niedersächsischen Polizei sowie der Wirtschaft und öffentlichen Institutionen des Landes wurde nach der Auftaktveranstaltung im Jahr 2016 bereits zum zweiten Mal landesweit durchgeführt. Erklärtes Ziel ist es, den Frauenanteil in Spitzenfunktionen zu erhöhen.

Der Einladung der programmverantwortlichen Polizeiakademie Niedersachsen folgten ca. 80 Personen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Heike Matthias-Ripke, Professorin an der Polizeiakademie Niedersachsen und Leiterin von HORIZONTE.

Zunächst eröffnete der Direktor der niedersächsischen Polizeiakademie, Carsten Rose, die Veranstaltung. In seiner Rede lobte er das Führungskräfteentwicklungsprogramm HORIZONTE für seine bisherigen Erfolge. Nach der Begrüßung durch Herrn Thomas Vorholt (Vorstand der VGH) skizzierte der Herr Innenminister Boris Pistorius in seiner Festansprache die bisherige Erfolgsgeschichte von HORIZONTE - beginnend in der Polizeidirektion Hannover. Hierbei machte er deutlich, dass „(...) der bloße Blick auf viele Schlüsselpositionen und Aufsichtsräte belegt, dass wir bei der Förderung von Frauen in Führungspositionen weiter deutlich Nachholbedarf haben. HORIZONTE ist ein vorbildliches und wegweisendes Projekt, um Frauen den Weg in die Führungspositionen der Polizei, von Unternehmen und Institutionen zu öffnen. Für uns als niedersächsische Landesregierung hat das Programm einen sehr hohen Stellenwert, wir werden uns dafür weiter einsetzen, dass es gelingt, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen."

Im Anschluss ergriffen zwei Teilnehmerinnen, Frau Claudia Müller (IVV) und Frau Gina Rücker (VGH), in Ihrem Beitrag „Über HORIZONTE hinaus" das Wort und berichteten unter Einbeziehung weiterer Programmteilnehmerinnen (Frau Dörthe Cassiens (Polizeidirektion Osnabrück), Frau Steffi Brauer (Fujitsu) und Frau Susanne Golz (OLB)) von ihren Erfahrungen und ihrer Teilnahme an unterschiedlichen Veranstaltungen.

Im Folgenden begeisterten die Motivationstrainerin Sabine Domogala („Hilfe ist unterwegs!") und der strategische Berater Karsten Balzer (Stadt Seelze) mit ihren Ausführungen das Publikum.

Leider wurde es nach diesen unterhaltsamen Programmpunkten wieder „ernster", da gleich vier strategische Berater verabschiedet wurden. Herrn Karsten Balzer (Stadt Seelze), Herrn Wolfgang Gemba (Landkreis Peine), Herrn Peter Hoppmann (Informationsverarbeitung für Versicherungen) und Herrn Matthias Oltersdorf (Polizeidirektion Lüneburg) wurde für Ihre großartige Unterstützung gedankt. Nach der Verteilung der Teilnahme-Zertifikate wurde auch die bisherige Leiterin von HORIZONTE, Frau Dr. Heike Matthias-Ripke, verabschiedet. Als ihre Nachfolgerin wurde die Diplom-Kriminologin und Dozentin an der Polizeiakademie Niedersachsen Kathrin Lompe vorgestellt.

Am Ende des Treffens, das mit einem Imbiss abschloss, waren sich die Besucherinnen und Besucher einig: Es war eine sehr gelungene Veranstaltung!

Auch in Zukunft soll auf die bisherigen Erfolge von HORIZONTE weiter aufgebaut werden. Mit Blick auf eine Fortentwicklung des Konzepts wurde schon im Dezember 2016 ein Beirat als Beratungsgremium für die programmverantwortliche Polizeiakademie Niedersachsen eingesetzt, dem sowohl polizeiinterne als auch externe Fachberaterinnen und Fachberater angehören.

Bereits am 22.05.2019 wird der dritte landesweite Durchlauf in den Räumlichkeiten der NBank in Hannover starten.

Jennifer Uhl



Horizonte  
Horizonte  
Horizonte  
Horzonte  
Horizonte  
Horizonte  
Horizonte  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln