Erfolgreiches Führungskräfteentwicklungsprogramm HORIZONTE startet in die zweite Runde

 
Dr. Matthias-Ripke bei der Moderation
Bildrechte: Polizeiakademie Niedersachsen

Im Rahmen des Programms wird jede der 14 Teilnehmerinnen (4 aus der Polizei, 10 aus der Wirtschaft und öffentlichen Verwaltungen) durch eine strategische Beraterin oder einen strategischen Berater einer Partnerorganisation begleitet. Diese unterstützen die Teilnehmerinnen durch die Einsicht in alltägliche Strategien und Vorgehensweisen erfolgreicher Führungskräfte sowie bei der Erörterung von Problemstellungen auf dem möglichen Weg ins Spitzenamt.

Das landesweite und organisationsübergreifende Konzept ist ausgerichtet auf Frauen mit mehrjähriger Führungserfahrung bei der Polizei des Landes Niedersachsen, aber auch in niedersächsischen Wirtschaftsunternehmen, Institutionen und Verwaltungen. Durch das umfassende Konzept werden die notwendigen Kompetenzen für eine Position im gehobenen Management vermittelt.

Uwe Binias wies darauf hin, dass im Vorfeld des zweiten Durchlaufs von HORIZONTE bei der Polizeiakademie Niedersachsen zahlreiche Initiativbewerbungen eingegangen sind. Der Bekanntheitsgrad des Programms wurde zuletzt auch noch einmal dadurch erhöht, dass die Polizeidirektion (PD) Hannover für das ursprünglich von ihr entwickelte Konzept im Rahmen des deutschen Bildungspreises für ein „vorbildliches Bildungs- und Talentmanagement" als Exzellenzunternehmen ausgezeichnet wurde. Zusätzlich erhielt die PD Hannover auch den Sonderpreis in der Kategorie „Innovation". Das preisgekrönte Konzept ist nun die Grundlage für die landesweiten Durchläufe von HORIZONTE, deren Programmverantwortung seit dem ersten landesweiten Durchlauf an die Polizeiakademie Niedersachsen übertragen wurde.

Gemeinsames Programm von Polizei und Wirtschaft soll Frauenanteil in Spitzenämtern erhöhen

Der zweite Durchlauf zum wegweisenden landesweiten Führungskräfteentwicklungsprogramm HORIZONTE hat mit der Auftaktveranstaltung am 15.11.2017 begonnen. Rund 80 geladene Gäste haben an der Veranstaltung in den Räumlichkeiten der NBank in Hannover teilgenommen. Ziel des gemeinsamen Projektes der Polizei des Landes Niedersachsen und zahlreichen Institutionen und Verbänden aus Wirtschaft und Verwaltung ist es, den Frauenanteil in Spitzenpositionen zu erhöhen.

Durch die Veranstaltung führte Dr. Heike Matthias-Ripke, Professorin an der Polizeiakademie und für die Programmleitung verantwortlich.

 
Minister Boris Pistorius
Bildrechte: Polizeiakademie Niedersachsen

Mit Grußworten des Niedersächsischen Ministers für Inneres und Sport Boris Pistorius, des Landespolizeipräsidenten Uwe Binias und des Vorstands der NBank Dr. Sabine Johannsen wurden die Teilnehmerinnen auf das Programm eingestimmt.

Minister Boris Pistorius sagte: „Es gibt weiterhin deutlich zu wenig Frauen in Spitzenpositionen. Mit dem Programm HORIZONTE wollen wir einen spürbaren und nachhaltigen Impuls dafür geben, damit Frauen die gleichen Chancen bekommen, Führungsverantwortung zu übernehmen. Es geht bei dem Programm HORIZONTE darum, langfristig echte Chancengleichheit zu erreichen und zu einer geschlechtergerechten Organisationskultur in der niedersächsischen Polizei, genauso wie in Wirtschaftsunternehmen und öffentlichen Institutionen, zu gelangen. Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, das Programm dauerhaft zu etablieren."

 
Landespolizeidirektor Uwe Binias
Bildrechte: Polizeiakademie Niedersachsen

Im Rahmen des Programms wird jede der 14 Teilnehmerinnen (4 aus der Polizei, 10 aus der Wirtschaft und öffentlichen Verwaltungen) durch eine strategische Beraterin oder einen strategischen Berater einer Partnerorganisation begleitet. Diese unterstützen die Teilnehmerinnen durch die Einsicht in alltägliche Strategien und Vorgehensweisen erfolgreicher Führungskräfte sowie bei der Erörterung von Problemstellungen auf dem möglichen Weg ins Spitzenamt.
Das landesweite und organisationsübergreifende Konzept ist ausgerichtet auf Frauen mit mehrjähriger Führungserfahrung bei der Polizei des Landes Niedersachsen, aber auch in niedersächsischen Wirtschaftsunternehmen, Institutionen und Verwaltungen. Durch das umfassende Konzept werden die notwendigen Kompetenzen für eine Position im gehobenen Management vermittelt.
Uwe Binias wies darauf hin, dass im Vorfeld des zweiten Durchlaufs von HORIZONTE bei der Polizeiakademie Niedersachsen zahlreiche Initiativbewerbungen eingegangen sind. Der Bekanntheitsgrad des Programms wurde zuletzt auch noch einmal dadurch erhöht, dass die Polizeidirektion (PD) Hannover für das ursprünglich von ihr entwickelte Konzept im Rahmen des deutschen Bildungspreises für ein „vorbildliches Bildungs- und Talentmanagement" als Exzellenzunternehmen ausgezeichnet wurde. Zusätzlich erhielt die PD Hannover auch den Sonderpreis in der Kategorie „Innovation". Das preisgekrönte Konzept ist nun die Grundlage für die landesweiten Durchläufe von HORIZONTE, deren Programmverantwortung seit dem ersten landesweiten Durchlauf an die Polizeiakademie Niedersachsen übertragen wurde.


l  
Dr. Sabine Johannsen
Bildrechte: Polizeiakademie Niedersachsen

Frau Dr. Sabine Johannsen (NBank) beglückwünschte die Polizei Niedersachsen zu diesem erfolgreichen Start des Programms und bestärkte die Bedeutung der Herstellung von Chancengleichheit - sowohl für die öffentlichen Verwaltungen als auch für die Unternehmen. Die NBank ist in diesem Durchgang mit einem Strategischen Berater vertreten.

 
Gruppenbild 2. Durchlauf
Bildrechte: Polizeiakademie Niedersachsen

Ergebnisse aus der Forschung wurden unter dem Titel „Was kann Karriere-Coaching zum Aufstieg in strategische Managementpositionen leisten?" von Isabell Braumandl, Coaching- und Beratungszentrum Regensburg, vorgestellt. Abgerundet wurde das Programm mit dem Leseduo Wilder Mohn, Hann.Münden, durch einen literarischen Streifzug durch die Jahrhunderte mit dem Titel „Wär' ich ein Mann doch mindestens nur - vom Aufbegehren der Dichterinnen". Zum Ausklang konnten die Teilnehmenden sich mit einem Imbiss stärken und Kontakte knüpfen bzw. pflegen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.mi.niedersachsen.de/themen/innere_si-cherheit/polizei/allgemeines_ueber_polizei/personal_polizei/horizonte/horizonte--ein-pro-gramm-zur-qualifizierung-von-frauen-fuer-spitzenpositionen-132666.html

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln