Arbeitsbezogene Berufung und Leistung für Menschen mit Behinderungen

Ein vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördertes Projekt, im Rahmen des

„Fördernetzwerks Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung“ (FIS) Programm (FIS.03.00032.21).

Dauer: 32 Monate seit dem 01.11.2021.


Thema: Die Rolle von Berufung und sinnvoller Arbeit von Erwerbstätigen mit Behinderung:
Inklusion im Sinne aller.

Beteiligter. Projektpartner: Prof. Dr. Stefan Gold (Universität Kassel) und Dr. Anica Zeyen (Royal Holloway, Universität London).

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln