Alumniarbeit an der Polizeiakademie Niedersachsen

Nach dem dreijährigen Bachelor-Studium an der Polizeiakademie Niedersachsen wechseln die Studierenden in die polizeiliche Praxis. Als Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen verüben sie dann in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und in verschiedenen Dienststellen im Land Niedersachsen ihren Polizeidienst.

Um den Kontakt untereinander und auch zur Akademie zu erhalten, den gegenwärtigen Studierenden einen intensiven Einblick in die Praxis zu verschaffen, sich auszutauschen und zukünftigen Studierenden über das Studium sowie den Polizeiberuf zu informieren, stellt die Polizeiakademie Niedersachsen einige Angebote bereit.

Auf einer Plattform sollen einerseits der Austausch untereinander ermöglicht und andererseits Informationen zum Studium sowie zum Polizeidienst eingestellt werden. Zusätzlich werden Vorträge, kleine Veranstaltungen und Projekte organisiert.


Sofern Sie Fragen zur Alumniarbeit an der Polizeiakademie Niedersachsen haben, steht Ihnen als Ansprechpartner


Herr Torben Schnepel zur Verfügung.

Telefon: 05021 9778-628

E-Mail: alumni@akademie.polizei.niedersachsen.de





Alumni

Der aus dem Latein stammende Begriff Alumnus (männlich, Plural Alumni; weiblich, Plural Alumnae) meint wörtlich übersetzt „Zögling", „Genährter".

In der heutigen Zeit werden als Alumni bzw. Alumnae Absolventen/-innen einer Hochschule bzw. einer außeruniversitären Bildungseinrichtung bezeichnet.



Weiterführende Informationen finden Sie auch hier.
alumni
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Torben Schnepel

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln