Studium im Ausland

Studierende erhalten mit ERASMUS die Möglichkeit, in einem anderen europäischen Land zu studieren und ihre sozialen und kulturellen Kompetenzen zu erweitern.

Dabei lernen sie das akademische System einer ausländischen Hochschule kennen und profitieren von deren Lehr- und Lernmethoden. Nach Abschluss des ersten Studienjahres können Studierende für einen Studienaufenthalt zwischen drei und zwölf Monaten an einer ausländischen Gasthochschule bis einschließlich zur Promotion gefördert werden.

Das Programm bietet Studierenden folgende Leistungen:


  • Mobilitätszuschuss zu den auslandsbedingten Mehrkosten bis 300 Euro/Monat
  • Befreiung von Studiengebühren an der Gasthochschule
  • Unterstützung bei der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes;
  • Akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen

Kriterien zu Vergabe und Auswahl der Polizeiakademie Niedersachsen:

Aufgrund der Besonderheit des Studienganges und des Studienplanes ist derzeit kein Studium im Ausland möglich. Wir führen aber Studierendenmobilitäten im Bereich durch.

Schauen Sie auch unter

zurück November 2019 vor
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 01 02 03
45 04 05 06 07 08 09 10
46 11 12 13 14 15 16 17
47 18 19 20 21 22 23 24
48 25 26 27 28 29 30
49
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln