Polizeischutz für die Demokratie

Der Direktor der Polizeiakademie mit dem Projektteam  
Der Direktor der Polizeiakademie mit dem Projektteam

Ziel dieses Bildungsangebotes "Polizeischutz für die Demokratie" ist es, ergänzend zur Demokratiekompetenzvermittlung in der Ausbildung und zu den bestehenden Aktivitäten in der Fortbildung, ein Bildungsangebot für die Polizei Niedersachsen zu initiieren, um die polizeiliche Widerstandskraft gegen demokratiegefährdende Erscheinungen nicht nur zu erhalten, sondern weiter zu stärken.

Mit Hilfe dieses Angebots kann sowohl politisch motivierten Extremismus als auch populistischen Tendenzen innerhalb der Polizei wirkungsvoll und nachhaltig entgegengewirkt sowie das ohnehin vorhandene Vertrauen der Öffent-lichkeit in die Institution Polizei weiter gestärkt werden.

Insbesondere das Schicksal der Weimarer Republik verdeutlicht, dass ein Leben in einer Demokratie keine Selbst-verständlichkeit ist. Der Blick auf ihre Geschichte kann dabei helfen, gesellschaftliche Fehlentwicklungen in der Gegenwart zu erkennen und entgegenzuwirken.

Eine aktive Auseinandersetzung mit dem polizeilichen Selbstverständnis und seiner geschichtlichen Entwicklung bildet daher die Grundlage für das Vorgehen gegen rechtspopulistische Tendenzen innerhalb der Polizei.

Ausgangspunkt des Bildungsangebots „Polizeischutz für die Demokratie" ist eine bereits zum Jahreswechsel 2018/2019 gestartete, gemeinsame Initiative des Niedersächsischen Ministers für Inneres und Sport, Boris Pistorius, des Landespolizeipräsidiums, der PA NI, des Polizeihauptpersonalrats und der GdP NI.

Die Projektkoordination liegt bei der neu eingerichteten Forschungsstelle für Polizei- und Demokratiegeschichte an der PA NI unter der Leitung von Dr. Dirk Götting.

Dem Bildungsauftrag der Akademie folgend wird die Forschungsstelle, aufwachsend aus der polizeihistorischen Arbeit des Polizeimuseums Niedersachsen, die strategische Ausrichtung der historischen Forschung und Bildung an der PA NI weiterentwickeln.

Fragen und Anregungen rund um das Bildungsangebot können gern direkt an das Projektteam gerichtet werden.


Polizeischutz für die Demokratie

















Kontakt: polizeischutz_fuer_die_demokratie@akademie.polizei.niedersachsen.de


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln