JAV - Jugend- und Auszubildendenvertretung

Hand JAV

Grundsätzlich kann es am Arbeitsplatz gegensätzliche Interessen zwischen den Auszubildenden bzw. den Studierenden, der Organisation oder dem Stammpersonal der Polizeiakademie geben. Dies kann Konflikte mit sich bringen, die oft nicht ohne Hilfe gelöst werden können.


In diesen Fällen kann die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) unterstützend eingreifen. Sie agiert als „Mittelsmann" und vertritt die Interessen der Auszubildenden bzw. Studierenden.


Aufgaben der JAV und Beispiele:

  • Wahrnehmung der Belange der Auszubildenen
  • Überwachung von Gesetzen, Vorschriften, Tarifverträgen usw.
  • Problemlösung



Die JAV wird alle zwei Jahre neu gewählt und besteht aus maximal 15 Mitgliedern.

Diese Mitglieder setzen sich an der Polizeiakademie Niedersachsen aus den drei Standorten Nienburg, Oldenburg und Hann. Münden zusammen.


Zusammen mit der Studierendenvertretung und dem Personalrat ist die JAV Ansprechpartner für Fragen, Beschwerden, Vorschläge und Anregungen, die insbesondere

  • der Verbesserung der polizeilichen Ausbildung
  • der Verbesserung der Arbeitsbedingungen und
  • der Verbesserung der Durchführung von Prüfungen


dienen.


Erreichbarkeit der JAV:



Die JAV ist unter der Telefonnummer 0171/4845221 erreichbar.




zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln